Fensterreiniger_Banner_1

Wie putze ich meine Fenster richtig?

Was Sie brauchen:

Einen großen Behälter mit warmem Wasser.

Achtung: Zu heißes Wasser könnte die Fenster hingegen schädigen, wenn es draußen besonders kalt ist.

Für die Rahmen:

  • Weiches feuchtes Tuch 
  • REHAU Pflegereiniger

Für die Gläser:

  • Fensterleder oder Putzlappen
  • Fensterputzmittel

Alte, gut gewaschene Baumwollshirts eignen sich besonders gut zum Polieren von Fenstern. 

Achten Sie auf darauf, dass die Lappen, die Sie verwenden, weich genug sind und die Fenster somit nicht zerkratzen.

Wie putze ich meine Fenster streifenfrei?

Wenn möglich, putzen Sie Ihre Fenster nicht in direktem Sonnenlicht. Denn dadurch kann es durch das schnelle Trocknen des Wassers im Sonnenlicht zur Streifenbildung kommen.

Anleitung

1. Lege Sie ein Handtuch auf den Boden unter dem Fenster, um den Boden vor herunterrinnendem Wasser zu schützen.

2. Fangen Sie zunächst mit den Rahmen an. Tauchen Sie ihr weiches Tuch in warmes Wasser und tragen Sie den REHAU Pflegereiniger auf.

3. Anschließend reinigen Sie Ihre Fenstergläser mit dem Fensterleder und einem Fensterputzmittel und trocknen dies mit einem sauberen Putzlappen ab für streifenfreie Fenster.

4. Wischen Sie das übriggebliebene Wasser und Putzmittel auf dem Boden auf.

5. Wiederholen Sie das Ganze auf der anderen Seite des Fensters.

Bitte beachten Sie:

  • Verwenden Sie keine aggressiven oder lösungsmittelhaltigen Pflege- und Poliermittel oder anlösende Reiniger, wie z.B. Kunstharzverdünnung, Aceton etc.
  • Verwenden Sie keine Scheuermittel
  • Verwenden Sie keine harten Gegenstände wie z.B. Spachteln, Drahtbürsten, raue Schwämme etc., da diese die Oberfläche irreparabel schädigen können

Unsere Reiniger